Aktuelle Meldungen

Informieren Sie sich über unsere Aktivitäten in Niedersachsen.

Langwedel-Holtebüttel, 27.04.2017

Druck- und Temperaturmessungen in der „Völkersen-Nord Z1“

Die DEA Deutsche Erdoel AG wird im kommenden Monat zusätzliche Druck- und Temperaturmessungen in der Erdgas-Förderbohrung „Völkersen-Nord Z1“ vornehmen.

Mehr erfahren

Langwedel-Holtebüttel, 24.04.2017

Bauarbeiten bei Grasdorf

Die DEA Deutsche Erdoel AG wird in diesen Tagen auf dem Betriebsplatz der Erdgas-Förderbohrung „Völkersen-Nord Z6“ mit kleineren Bauarbeiten beginnen. Dazu zählen unter anderem Ergänzungen an bereits vorhandenen Fundamenten für Aggregate sowie eine Optimierung der bestehenden Zufahrt zum Platz. Auch werden alle Fugen auf dem Platz noch einmal eingehend überprüft und bei Bedarf erneuert.

Mehr erfahren

Hamburg, 20.04.2017

Weiterer Routine-Check von Erdgas-Transportleitung

Im Auftrag der DEA Deutsche Erdoel AG überprüft ein Unternehmen aus Lachendorf (Landkreis Celle) ab Montag, 24. April 2017 im Nordosten des Landkreisen Verden den so genannten aktiven kathodischen Korrosionsschutz (KKS) einer knapp 5 Kilometer langen, unterirdisch verlegten Erdgas-Transportleitung. Abhängig von der Witterung kann dieser Routine-Check bis Ende Mai andauern.

Mehr erfahren

Langwedel-Holtebüttel, 19.04.2017

Jahreswartung bei Westerholz

Die DEA Deutsche Erdoel AG wird in den kommenden Wochen die obertägigen Anlagenteile der Erdgas-Förderbohrung „Langenhörn Z1“ der üblichen Jahreswartung unterziehen. Daran schließt sich die Abnahme der Anlage durch den TÜV an.

Mehr erfahren

Langwedel-Holtebüttel, 19.04.2017

Test- und Messarbeiten an der „Völkersen Z5“

Die DEA Deutsche Erdoel AG wird in der kommenden Woche auf dem Betriebsplatz der Erdgas-Förderbohrungen „Völkersen Z5“ bei Walle (Landkreis Verden/Aller) mehrtägige Test- und Messarbeiten durchführen.

Mehr erfahren

Langwedel-Holtebüttel, 12.04.2017

Die Untersuchung von Erdgasförderplätzen in Niedersachsen

Das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) hat im Jahre 2014 damit begonnen zunächst 200 der 455 Erdgasförderplätze in Niedersachsen zu erkunden. Im Vordergrund der Untersuchungen des Bodens (und ggf. Gewässer) standen mögliche Verunreinigungen, die mit der Tätigkeit der Erdgasförderung und –aufbereitung im Zusammenhang stehen könnten.

Mehr erfahren

Langwedel-Holtebüttel, 12.04.2017

Wartungsarbeiten im Landkreis Rotenburg

Die DEA Deutsche Erdoel AG wird in den Wochen nach dem Osterfest an zwei ihrer Erdgas-Förderbohrungen im Landkreis Rotenburg die üblichen Jahreswartungen durchführen. Auf dem Programm stehen die obertägigen Anlagen der Bohrungen „Westerholz Z1“ sowie „Hemsbünde Z5“.

Mehr erfahren

Langwedel-Holtebüttel, 03.04.2017

DEA bereitet „Völkersen-Nord Z6“ für Ablenkung vor

Die DEA Deutsche Erdoel AG bereitet in den nächsten Tagen die bestehende Erdgas-Förderbohrung „Völkersen-Nord Z6“ für die im vergangenen Monat angekündigte Ablenkung vor. Dabei sollen die unteren 1.400 Meter der heute bis in eine Tiefe von 5.200 Meter reichenden Bohrung mit einem hochfesten, temperaturbeständigen Spezialzement verfüllt werden.

Mehr erfahren

Hamburg, 28.03.2017

DEA bereitet zwei Ablenkungsbohrungen vor

Die DEA Deutsche Erdoel AG plant die Ablenkung von zwei bereits bestehenden Bohrungen. Durch die Ablenkung der beiden Produktionsbohrungen Völkersen-Nord Z6 und Völkersen-Nord Z4a sollen Erdgasreserven in rund 5.000 Meter Tiefe erschlossen werden. Diese Ablenkungen sollen von den bestehenden Förderplätzen in der Nähe von Grasdorf aus durchgeführt werden. Der Aufbau der dafür erforderlichen Bohranlage ist im Juni geplant. Die vorhandenen Bohrungen werden in großer Tiefe abgelenkt. Das Projekt Völkersen-Nord Z4a wurde der Öffentlichkeit bereits im September 2015 vorgestellt. DEA greift die Planungen nunmehr wieder auf und wird für beide Ablenkungen die unternehmenseigene Bohranlage T-160 nutzen.

Mehr erfahren

Langwedel-Holtebüttel, 02.03.2017

Arbeiten an drei Förderbohrungen im Landkreis Rotenburg

Die DEA Deutsche Erdoel AG wird in den kommenden Wochen auf den Betriebsplätzen der Erdgas-Förderbohrungen „Hemsbünde Z6“, „Bötersen Z8“ und „Höhnsmoor Z1“ nacheinander jeweils mehrtägige Test- und Messarbeiten durchführen.

Mehr erfahren