Aktuelle Meldungen

Informieren Sie sich über unsere Aktivitäten in Niedersachsen.

Langwedel-Holtebüttel, 27.02.2017

Schwacher Erdstoß im Raum Langwedel

Am 27. Februar 2017 hat sich gegen Mittag im Raum Langwedel ein schwaches seismisches Ereignis ereignet - die automatisch bestimmte Stärke (Lokalmagnitude ML) betrug 2,2.

Mehr erfahren

Langwedel-Holtebüttel, 22.02.2017

Putzjob in der Erdgas-Förderbohrung „Völkersen Z4“

Die DEA Deutsche Erdoel AG wird in der kommenden Woche Reinigungsarbeiten in der Erdgas-Förderbohrung „Völkersen Z4“ vornehmen. Der Betriebsplatz dieser Bohrung befindet sich im freien Gelände nördlich der Ortschaft Scharnhorst (Stadt Verden/Aller) hinter einem Bahndamm.

Mehr erfahren

Langwedel-Holtebüttel, 22.02.2017

Saisonstart - erste Jahreswartungen im Landkreis Rotenburg

Die DEA Deutsche Erdoel AG wird ab der kommenden Woche die obertägigen Anlagen ihrer beiden Erdgas-Förderbohrungen „Bötersen Z2“ und „Bötersen Z10“ der üblichen Jahreswartung unterziehen.

Mehr erfahren

Langwedel-Holtebüttel, 10.02.2017

Renaturierung bei Grasdorf

Die DEA Deutsche Erdoel AG baut am Rande des gemeinsamen Betriebsplatzes der Erdgas-Förderbohrungen „Völkersen-Nord Z6/Z7“ den zweiten Abschnitt einer nicht mehr benötigten Regenwasser-Versickerungsmulde zurück. In der Zeit vom 15. bis zum 24. Februar 2017 wird zunächst der Bewuchs in der Mulde entfernt, anschließend dort eine Schicht neuer Mutterboden eingebaut und abschließend Grassaat ausgebracht.

Mehr erfahren

Langwedel-Holtebüttel, 09.02.2017

Regenwasser-Versickerung wird modernisiert

Der Förderbetrieb Niedersachsen der DEA Deutsche Erdoel AG beginnt in diesen Tagen mit einer umfassenden Modernisierung des Regenwasser-Versickerungssystems auf dem Hauptbetriebsplatz in Langwedel-Holtebüttel. Es handelt sich um eine weitere Maßnahme zur systematischen Ertüchtigung der Bohr- und Förderplätze der DEA im Zuge eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses.

Mehr erfahren

Langwedel-Holtebüttel, 01.02.2017

Bereits fast 90 Prozent der gemeldeten Schäden reguliert

„Die DEA Deutsche Erdoel AG hat bereits fast 90 Prozent aller uns nach dem Erdstoß vom 22. April 2016 gemeldeten Schäden an Gebäuden reguliert“, berichtete Mike Schreiter, Leiter des DEA-Förderbetriebes Niedersachsen bei einer unter anderem vom Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) initiierten öffentlichen Informationsveranstaltung in Langwedel.

Mehr erfahren

Langwedel-Holtebüttel, 19.01.2017

Erdgas-Förderbohrung „Völkersen-Nord Z1“ wird gesäubert

Für die Erdgas-Förderbohrung „Völkersen-Nord Z1“ der DEA Deutsche Erdoel AG stehen für die kommende Woche untertägige Routinearbeiten auf dem Programm. Dabei sollen in knapp 4.700 Meter Tiefe kesselsteinartige Ablagerungen, die sich dort im Laufe der vergangenen Jahre gebildet haben, aus dem Förderstrang der Bohrung entfernt werden.

Mehr erfahren

Langwedel-Holtebüttel, 12.01.2017

Routine-Check von Erdgas-Transportleitungen

Im Auftrag der DEA Deutsche Erdoel AG überprüft ein Unternehmen aus Lachendorf (Landkreis Celle) voraussichtlich ab der 3. Kalenderwoche (16. Januar) in den Landkreisen Rotenburg und Verden den so genannten aktiven kathodischen Korrosionsschutz (KKS) von rund 34 Kilometer unterirdisch verlegten Erdgas-Transportleitungen. Abhängig von der Witterung kann dieser Routine-Check bis in den Mai hineinreichen.

Mehr erfahren

Langwedel-Holtebüttel, 10.01.2017

Arbeiten auf der Kompressorstation Brammer

Die DEA Deutsche Erdoel AG wird von Ende Januar bis voraussichtlich Dezember 2017 umfangreiche Arbeiten auf dem Gelände der Erdgas-Kompressorstation Brammer vornehmen. Dabei handelt es sich zum einen um die turnusgemäße große Wartung der vier Kompressor-Einheiten. Diese findet alle fünf Jahre statt.

Mehr erfahren

Langwedel-Holtebüttel, 15.11.2016

Schwacher Erdstoß bei Langwedel

Im Raum Langwedel hat sich am 15. November 2016 ein seismisches Ereignis der Stärke 2,4 ereignet.

Mehr erfahren