Wir sagen „Ja“ zum Dialog

Ein „Nö“ ist uns etwas zu wenig vor dem Hintergrund der vielen Fragen unsere Energieversorgung in Deutschland sicherzustellen und den Umbau des Energiesystems zu gestalten.

Vielen Dank dennoch für Ihre Postkarten, zu denen wir gerne wie folgt Stellung nehmen:

Als verantwortungsvolles Unternehmen unterstützen wir Ihren Wunsch nach sauberem Trinkwasser. Wir setzen uns für eine intakte Umwelt ein und insbesondere der Schutz des Trinkwassers hat dabei die höchste Priorität. Fracking - die Methode der hydraulischen Stimulation in der Lagerstätte in 5.000 m Tiefe um die Erdgasförderung zu steigern – ist nicht Gegenstand unserer aktuellen Planungen und findet in Trinkwasserschutzgebieten nicht statt. Im Juni 2016 hatte der Bundestag hierfür ein Verbot erlassen, obwohl bei den 300 Fracks seit den sechziger Jahren kein Fall von Trinkwasserverunreinigung bekannt ist.

Im Hinblick auf Ihren Vorschlag, uns etwas Gescheites auszudenken, möchten wir Sie gerne auf das Engagement der DEA hinweisen: Wir setzen uns für die Energiewende ein. Erdgas ist der sauberste Energieträger unter den fossilen Rohstoffen mit den geringsten CO2 Emissionen im Vergleich. Wenn die letzten Kernkraftwerke abgeschaltet werden und die Kohleverstromung beendet wird, können Versorgungslücken durch Erdgas abgedeckt werden, da die Erneuerbaren Energien den Bedarf alleine noch nicht decken können.

Gescheit ist es, ein so komplexes Thema wie die Energiewende zügig aber mit Augenmaß anzugehen und Bewährtes nicht über Bord zu werfen. Z.B. die bestehende Gas-Infrastruktur, die unsere Häuser versorgt. Über 50% der Haushalte in Deutschland haben Gasanschlüsse und benötigen diesen Rohstoff noch auf längere Sicht. Und das Leitungsnetz ist geeignet sukzessive auch „grünes“ Erdgas oder Wasserstoff zu transportieren.

Ohne Erdgas ist somit unsere Energieversorgung gefährdet und die Klimaschutzziele Deutschlands sind nicht zu erreichen.

Gerne vertiefen wir mit Ihnen diesen Dialog über die Zukunft der Energieversorgung und die Rolle der Erdgasförderung in Niedersachsen. Die Erkenntnisse daraus wollen wir auch in unseren Planungen berücksichtigen.

Doch nun wünschen wir Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches Neues Jahr!

Uwe-Stephan Lagies
Leiter Unternehmenskommunikation
DEA Deutsche Erdoel AG